+49 (0) 89 5 47 27 84 10 · kontakt@pinkuniversity.de

Qualität

E-Learning-Anbieter: Über Qualität lässt sich nicht streiten

Um ein Präsenzseminar nach zwei Minuten zu verlassen, braucht man sehr viel Mut. Um ein Schulungsvideo online zu stoppen, genügt ein Mausklick.

Aus diesem Grund machen wir uns zum Thema Qualität von Online-Schulungsvideos viele Gedanken und haben für uns als E-Learning-Anbieter einen dreistufigen Qualitätsmaßstab entwickelt. Der gilt ebenso für die Produktion der Standard-Schulungsmedien wie auch für die Schulungsvideos und Schulungsmedien, die wir im Auftrag unserer Kunden maßgeschneidert herstellen.

A propos Qualität: Hier geht es zu den Awards, mit denen wir für unsere Arbeit ausgezeichnet wurden.

Qualität

1. Didaktische Aufbereitung der Inhalte

Bei hochwertigen Schulungsvideos kommen die Kamera oder die Produktionssoftware erst ganz zum Schluss zum Einsatz. An erster Stelle stehen für uns als E-Learning-Anbieter die Erarbeitung, die Aufbereitung und die Strukturierung der Inhalte. Deshalb spielen unsere didaktisch geschulten Redakteure im Team eine so große Rolle. Sie konzipieren das Online-Training und schreiben die Drehbücher, auf deren Grundlage dann die Schulungsvideos realisiert werden. Schon in der Konzeptionsphase erarbeiten sie gemeinsam mit den Mediendesignern die grafischen und interaktiven Elemente. Von da aus geht es in die hochwertige Produktion und Postproduktion. Das Ziel sind didaktisch wertvolle Schulungsvideos.

Achten Sie bei Schulungsvideos von verschiedenen E-Learning-Anbietern auf folgende Merkmale didaktischer Qualität:

  • Die Lernziele sind klar formuliert.
  • Das Schulungsvideo ist verständlich und übersichtlich gegliedert.
  • Die Zielgruppe wird passgenau angesprochen – im Text und in der Bildsprache
  • Die einzelnen Schulungsvideos haben jeweils ungefähr die gleiche Spieldauer, um den Nutzern einen Lernrhythmus zu ermöglichen.
  • Es werden je nach Schulungszweck unterschiedliche multimediale Elemente eingesetzt (Grafik, Spielszene, Screencast, Text …).
  • Das Schulungsvideo enthält zusätzliche Arbeitsmaterialien als Download und Begleitmaterial.
  • Die Nutzer werden im Schulungsvideo immer wieder zur Reflektion aufgefordert und dazu, das Gelernte in Übungen zu vertiefen.

2. Die mediendidaktische Konzeption der audiovisuellen Kanäle

Der Vorteil von Schulungsvideos gegenüber den meisten anderen Schulungsmedien ist das nachhaltige Lernen. Teilnehmer sehen und hören die Inhalte und werden gleichzeitig emotional angesprochen. Die hohe Komplexität des Mediums birgt allerdings auch Fallstricke. Die vielen Bild- und Toninformationen können auch den gegenteiligen Effekt nachhaltigen Lernens haben – Ablenkung und Verwirrung. Nämlich dann, wenn Bild- und Tonkanal nicht 100%ig aufeinander abgestimmt sind.

Hier ein paar Negativ-Beispiele und ihre Folgen:

  • Grafik zu spät eingeblendet: Der Nutzer versteht den Kontext nicht.
  • Ablenkende Bildmotive: Der Nutzer verliert den roten Faden.
  • Der Experte liest sein Wissen vom Laptop ab und schaut immer leicht schräg an der Kamera vorbei: Der Nutzer schaltet ab.

Ein didaktisch gutes Schulungsvideo zu erstellen ist kein Hexenwerk – aber es braucht Zeit, Erfahrung und Wissen.
Achten Sie deswegen in puncto mediendidaktische Qualität bei der Auswahl von E-Learning-Anbietern auf folgende Merkmale:

  • Die Visualisierung von Inhalten ist genau auf den gesprochenen Text abgestimmt.
  • Grafiken bauen sich während der Erklärung passend zum Text auf.
  • Wichtige Passagen werden textlich wiederholt.
  • Es werden nur in Ausnahmefällen ganze Sätze verschriftlicht.
  • Sachverhalte werden – wo das möglich ist – gezeigt und nicht nur mündlich erklärt.
  • Es gibt „direkten Augenkontakt“ zwischen dem Moderator/Experte im Schulungsvideo und dem Nutzer, wodurch sich der Nutzer angesprochen fühlt.
  • Zur Erhöhung der Behaltensleistung sind interaktive Elemente sinnvoll integriert.

3. Hochwertige Verfilmung

Das beste Drehbuch und die beste mediendidaktische Aufbereitung sind zwar eine wichtige Voraussetzung für gute Schulungsvideos, aber noch nicht die Garantie. Dazu bedarf es seitens des E-Learning-Anbieters der professionellen filmischen Umsetzung. Ob dabei vor Greenscreen, on Location oder im Studio gedreht wird – jedes Setting hat seine eigenen Anforderungen, und die muss man kennen. Eine Hohlkehle stellt Herausforderungen an die Dekoration, und wer Greenscreen nicht professionell einzusetzen versteht, erhält flimmernde Ränder. Deshalb setzten wir bei der Pink University für die Realisierung von Schulungsvideos ausschließlich hochwertiges Equipment ein. Von der Kamera über das Licht bis zum Ton. Und natürlich haben wir nur Profis am Set – nicht nur Regisseur, Ton- und Kameramann sowie Beleuchter, sondern auch Prompter-Operator und Maske.

Daran erkennen Sie, welcher E-Learning-Anbieter für hohe Filmqualität der Schulungsvideos steht:

  • Die Bildqualität entspricht den Sehgewohnheiten der Nutzer.
  • Es werden filmische Mittel eingesetzt, um die Aufmerksamkeit der Nutzer zu erhalten (Kamerafahrten, unterschiedliche Einstellungen, Einspieler, Schnittbilder …)
  • Einwandfreie Bild- und Tonqualität (kein Flimmern an Bildrändern, keine „schwebenden“ Personen wie oft in virtuellen Studios zu sehen)

Auf dieser Basis entwickeln wir als E-Learning-Anbieter die große Mediathek des Business-Wissens ständig weiter. Und mit den gleichen Qualitätsstandards setzen wir für unsere Kunden wirksame maßgeschneiderte Schulungsvideos in Szene.

Wollen Sie unsere Standard-E-Learnings testen? Brauchen
Sie ein Angebot für eine wirkungsvolle
Individualproduktion?
Einfach anrufen:
(089) 5 47 27 84 10
oder mailen