Marktneuheit: Interaktive, videobasierte Online-Kompetenztrainings

Digital, multimedial und interaktiv – so sieht die Zukunft der Weiterbildung aus. Und das sind auch die wichtigsten Eigenschaften der neuen Online-Kompetenztrainings, die wir hier erstmals vorstellen. In dieser Form sind sie auf dem Markt ein absolutes Novum.

Auf dieser Seite bieten wir Ihnen umfangreiche Informationen zu diesem innovativen Weiterbildungs-Produkt.

 

Inhaltsverzeichnis:

1. Was genau sind eigentlich “Kompetenzen”?
2. Was sind die wichtigsten Eigenschaften der neuen Kompetenztrainings?
3. Wie wurden die Online-Kompetenztrainings konzipiert?
4. Welche Kompetenztrainings sind aktuell schon verfügbar?
5. In welchen Sprachen gibt es die Kompetenztrainings?
6. Wie können die Kompetenztrainings in der Praxis eingesetzt werden?
7. Wie können die Kompetenztrainings abgespielt werden?
8. Was ist der Unterschied zwischen den Kompetenztrainings und den Video-Kompaktseminaren der Pink University?
9. Kann man die Kompetenztrainings mal testen?
10. Wo gibt es noch weitere Informationen zu den einzelnen Kompetenztrainings?

1. Was genau sind eigentlich “Kompetenzen”?

Eine Kompetenz ist die Fähigkeit zur selbstorganisierten Lösung von Problemstellungen in der Praxis. Individuelle Kompetenz basiert daher auf Faktoren wie z.B. Wissen, Verständnis, Erfahrung und Motivation.in

 

2. Was sind die wichtigsten Eigenschaften der neuen Kompetenztrainings?

Unsere Kompetenztrainings lassen sich gezielt dazu einsetzen, bei den Mitarbeitern nachhaltig Kompetenzen aufzubauen. Sie sind ein digitales, multimediales und interaktives Selbstlernmedium. Das bedeutet im Einzelnen:

  • Digital: Die Kompetenztrainings sind von jedem internetfähigen Device aus abrufbar, entweder über die cloud-basierte Online Academy der Pink University oder über die Lern-Management-Systeme der Unternehmen (natürlich sofern die LMS das ermöglichen).
  • Multimedial: Der Kern der Kompetenztrainings sind Videos, in denen aus didaktischen Gründen viele verschiedene Formate eingesetzt werden, etwa der Moderator, der durch das Thema führt, Szenen mit Schauspielern, die bestimmte praxisnahe Situationen plastisch und emotional darstellen oder animierte Grafiken zur Erläuterung komplexer Sachverhalte. Dazu kommen Übungsunterlagen und Arbeitsblätter als PDFs.
Online Academy 1 Kompetenztraining Spielszene

Mit professionellen Schauspielern gedrehte Spielszenen emotionalisieren die Inhalte

  • Interaktiv: Transferaufgaben, Selbsttests und Übungsspiele steigern die Motivation und sorgen für ein hohes Involvement der Nutzer, ebenso wie das Feedback, das sie automatisch erhalten. So wird eine selbstgesteuerte Kompetenzentwicklung ermöglicht und aktiv gefördert.
Mit zahlreichen interaktiven Elementen wie Selbsttests nehmen die Nutzer der Kompetenztrainings eine sehr aktive Rolle ein

Mit zahlreichen interaktiven Elementen wie Selbsttests nehmen die Nutzer der Kompetenztrainings eine sehr aktive Rolle ein

 

3. Wie wurden die Online-Kompetenztrainings konzipiert?

Die Kompetenztrainings sind vom Team der Pink University so entwickelt worden, dass sie nahtlos im Rahmen der verschiedenen, internen Kompetenzmodelle der Unternehmens-Personalentwicklung eingesetzt werden können.

Kompetenzmodelle sind heute die Grundlage der professionellen Personalentwicklung vieler Unternehmen. In diesen Modellen legen sie Kompetenzfelder fest, um zu definieren, in welchen Bereichen die Mitarbeiter Kompetenzen benötigen, um für bestimmte Aufgabenbereiche erfolgreich sein zu können. Ein Kompetenzmodell beschreibt also präzise die Fähigkeiten, Fertigkeiten, das Wissen und die Erfahrungen, die notwendig sind, um auf einer Stelle gute und kompetente Arbeit erbringen zu können.

Das Kompetenzmodell dient Personalentwicklern zum einen dazu, für jeden Mitarbeiter laufend zu überblicken, welche Kompetenzen er aktuell in welchem Bereich hat. Zum anderen ist es ein sehr wirkungsvolles Tool, wenn eine neue Stelle zu besetzen ist und intern geschaut werden kann, welcher Mitarbeiter die erforderlichen Kompetenzen dafür mitbrächte. Oder aber einen Mitarbeiter, der langfristig eine neue Stelle oder sukzessive mehr Verantwortung übernehmen soll, gezielt durch Aufbau der notwendigen Kompetenzen dafür fit zu machen.

Eine besondere Herausforderung für die Entwickler der Pink University bestand darin, dass jedes Unternehmen sein ganz eigenes Kompetenzmodell entwickelt hat und verwendet. Daher war es eine wichtige Aufgabe, eine Art Quintessenz aus den gängigen Kompetenzmodellen zu entwickeln, so dass die Kompetenztrainings so viele Kompetenzfelder wie möglich abdecken.

Im Ergebnis sollen folgende sieben Kompetenzbereiche durch die Kompetenztrainings der Pink University inhaltlich umfasst werden:

  • Kommunikative Kompetenz
  • Soziale Kompetenz
  • Persönliche Kompetenz
  • Methoden-Kompetenz
  • Fach-Kompetenz
  • Führungs-Kompetenz
  • Unternehmerische Kompetenz

4. Welche Kompetenztrainings sind aktuell schon verfügbar?

Die Inhalte zu diesen Kompetenzfeldern werden nach und nach erstellt – derzeit sind sechs Kompetenztrainings, die “Toolbox Grundlagen der Kommunikation”, im Kompetenzbereich „Kommunikative Kompetenz“ fertiggestellt.

6 Kompetenztrainings

Diese sechs Kompetenztrainings sind aktuell (Stand: September 2016) bereits verfügbar, und zwar in deutscher sowie in englischer Sprache. Hier gibt es den PDF-Katalog der Toolbox “Grundlagen der Kommunikation” zum Download.

 

5. In welchen Sprachen gibt es die Kompetenztrainings?

Alle Kompetenztrainings sind in deutscher und englischer Sprache erhältlich. Die englische Version wurde übrigens komplett mit Englisch-Muttersprachlern produziert.

 

6. Wie können die Kompetenztrainings in der Praxis eingesetzt werden?

Ein Praxis-Beispiel: Ein Mitarbeiter soll im nächsten Jahr Abteilungsleiter werden. Das unternehmenseigene Kompetenzmodell zeigt präzise auf, welche Kompetenzen er bereits mitbringt und welche er bis zum Antritt der neuen Stelle noch erwerben muss – etwa in den Bereichen Kommunikation und Teamleitung.

Die Personalentwicklung entwirft einen Zeit- und Maßnahmenplan, um die noch fehlenden Kompetenzen gezielt aufzubauen. Dazu setzt sie die Kompetenztrainings der Pink University ein: Dem Mitarbeiter werden die geeigneten Inhalte zur Verfügung gestellt, die er nach dem mit der Personalentwicklung abgestimmten Zeitplan in seinem eigenen Lerntempo nutzt – darum sind unsere Kompetenztrainings auch ein „selbstgesteuertes Lernmedium“. Der Wissenstransfer wird angeregt durch zahlreiche Transferaufgaben.

 

Online Academy 4 Leitfaden zum Herunterladen

Den Praxistransfer fördern auch zahlreiche Unterlagen zum Herunterladen

7. Wie können die Kompetenztrainings abgespielt werden?

Entweder in unserer Online Academy – das ist ein cloud-basiertes Learning Management System (LMS) mit integrierter Videolearning-Mediathek sowie gleichzeitig eine nutzerfreundliche Lernwelt.

Oder per SCORM oder AICC integriert in das unternehmenseigene LMS.

 

8. Was ist der Unterschied zwischen den Kompetenztrainings und den Video-Kompaktseminaren der Pink University?

Bei unseren Kompaktseminaren (auch „Videotrainings“ oder „Schulungsvideos“ genannt) steht primär der Wissensaufbau im Fokus:

In den Kompaktseminaren, die schon seit Jahren von vielen Unternehmen erfolgreich zur Weiterbildung eingesetzt werden, vermittelt ein Experte sein persönliches Wissen zu einem bestimmten Thema. Das Wissen eines ganztätigen Präsenzseminars wird so beispielsweise in einem ca. 80-minütigen Schulungsvideo – unterteilt in 10-minütige Kapitel – verdichtet, zu dessen didaktischem Konzept auch Übungsunterlagen sowie Lern- und Abschlusstests gehören.

Die Kompetenztrainings dagegen dienen primär dem nachhaltigen Kompetenzaufbau:

Ein Moderator führt durch das Thema. Viele Fallbeispiele werden durch Spielszenen im Bürosetting dargestellt und animierte Grafiken machen die Inhalte praxisnah und verständlich. Eine Vielzahl von Übungsaufgaben und -spielen sorgen für eine besonders aktive Rolle des Lerners, der häufiges, automatisches Feedback erhält. Dies alles sorgt für einen nachhaltigen Kompetenzaufbau.

Die einzelnen Kompetenztrainings, die je eine Länge von ca. 30 Minuten haben, lassen sich in der Personalentwicklung besonders flexibel einsetzen: Als Selbstlernmedien, als Teile von individuellen Lernpfaden oder als Element von Blended-Learning-Maßnahmen.

Online Academy 2 Kompetenztraining Moderator

Durch die Kompetenztrainings führt die Nutzer ein Moderator

9. Kann man die Kompetenztrainings mal testen?

Natürlich: Personaler, die die Komptenztrainings mal 4 Wochen lang unverbindlich auf Herz und Nieren testen wollen, können sich bei kontakt[at]pinkuniversity.de oder unter Tel. +49 (0) 89 547 27 84 -13 melden – wir richten Ihnen gerne einen Probezugang ein. Bei dieser Gelegenheit informieren wir Sie auch über mögliche Integrationsformen und Vergünstigungen.

Mit Übungsspielen werden die gelernten Kompetenzen sofort angewandt und vertieft

Mit Übungsspielen werden die gelernten Kompetenzen sofort angewandt und vertieft

10. Wo gibt es noch weitere Informationen zu den einzelnen Kompetenztrainings?

Den PDF-Katalog mit zahlreichen weiteren Infos wie Lernziele, Zielgruppe, Methoden, Dauer etc. zu den aktuell verfügbaren Kompetenztrainings der Toolbox “Grundlagen der Kommunikation” gibt es hier zum Herunterladen.

Cover Kompetentrainings-KatalogDoppelseite Kompetentrainings-Katalog

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Hier können Sie den Artikel teilen:
Facebooktwittergoogle_plusmailby feather


Folgen Sie uns gerne auf unseren Social-Media-Seiten:
Facebooktwittergoogle_plusyoutubeby feather

3 Kommentare

  1. Ruth Pink 14. September 2016 10:31 am 

    Gute Idee! Die Kompetenztrainings ergänzen vortrefflich die Schulungsvideos.
    Beste Grüße und weiter so!
    Ruth Pink

  2. Leo Molatore 14. September 2016 11:35 am 

    Hallo Frau Pink,
    vielen herzlichen Dank für Ihre lobenden Worte!
    Mit besten Grüßen
    Leo Molatore
    Pink University

Schreibe einen Kommentar

This Blog will give regular Commentators DoFollow Status. Implemented from IT Blögg