Neuer Schulungsfilm: Professionelles Präsentieren im Unternehmen lernen mit Caroline Krüll

Unser neuer Schulungsfilm will dazu beitragen, einen akuten Notstand in Unternehmen zu beheben. Denn jeder kennt sie und jeder fürchtet sie: langweilige, langatmige und daher ineffiziente Präsentationen. Ein leider viel zu verbreitetes Phänomen in den Unternehmen! Der Software-Gigant Microsoft hat vor Jahren sogar mal versucht zu überschlagen, welche Kosten den Unternehmen weltweit durch schlechte Präsentationen entstehen, und zwar allein durch den Einsatz des berühmt-berüchtigten Microsoft-Programms PowerPoint. Das Ergebnis: 252 Million US-Dollar – pro Tag!

Grund genug, dass wir dazu einen Schulungsfilm erstellt haben, das jetzt unter dem Titel “Präsentieren in Unternehmen” herausgekommen ist. Als Dozentin konnten wir Caroline Krüll gewinnen, die sich als Kommunikationsexpertin einen Namen gemacht hat und das Thema ebenso kenntnisreich, umfassend wie charmant vermittelt.

2015 11 Screenshot VT Präsentieren im Unternehmen CarolineKrüll 3

In dem Schulungsvideo, bestehend aus 10 Einzel-Videos mit einer Gesamtlaufzeit von 70 Minuten, erläutert die erfahrene Dozentin verschiedene Präsentationstechniken und zeigt, wie man eine Präsentation optimal auf Publikum und Anlass zuschneidet und die Kernbotschaft überzeugend vermittelt. Auf die Dramaturgie einer erfolgreichen Präsentation geht Caroline Krüll ebenso ein wie eine wirkungsvolle Visualisierung, den richtigen (und sparsamen) Einsatz von PowerPoint, das Flipchart und andere Hilfsmitteln sowie auf weitere Methoden, um textsicher und lebendig zu präsentieren. Aber es wird auch vermittelt, wie man auf typische Störungen wie Einwände, verbale Angriffe oder auch gelangweilte Gesichter souverän reagiert.

Im dem aufwändig und in einem realistischen Business-Setting produzierten Schulungsvideo kommen – immer da, wo es didaktisch Sinn ergibt – die verschiedensten Formate zum Einsatz: Splitscreen, animierte Grafiken, Videoscribing, Spielszenen mit insgesamt fünf beteiligten Schauspielern, Erklärpassagen mit einem Sprecher aus dem Off – und natürlich zahlreiche Übungsmaterialien zum Herunterladen sowie Online-Lernfragen zur Vertiefung der insgesamt 10 Videos und einen Abschlusstest.

Immer Ärger mit der lieben Technik - auch auf solche typischen Phänomene, die einer guten Präsentation im Wege stehen, geht unser Schulungsfilm ein

Immer Ärger mit der lieben Technik – auch auf solche typischen Phänomene, die einer guten Präsentation im Wege stehen, geht unser Schulungsfilm ein

 

Das folgende Video vermittelt einen guten Eindruck vom Schulungsfilm:

Viele weitere Ausschnitte aus dem Schulungsvideo finden sich in dieser Playlist.

 

Anlässlich des Startschusses für das Videotraining haben wir ein kurzes Interview mit Caroline Krüll geführt:

Frau Krüll, Ihr neues Schulungsvideo „Präsentieren im Unternehmen“ ist fertig und ab sofort abrufbar. Warum ist dieses in Firmen so alltägliche Thema, zu präsentieren, eigentlich so relevant für die Arbeitswelt?

In unserem Schulungsvideo sagt sie schlechten Präsentationen den Kampf an: Die Expertin Caroline Krüll [(c) C. Krüll]

In unserem Schulungsfilm sagt sie schlechten Präsentationen den Kampf an: Die Expertin Caroline Krüll [(c) C. Krüll]

Präsentationen innerhalb des Unternehmens spielen täglich eine bedeutende Rolle. Man präsentiert vor dem Vorgesetzten, den Kollegen oder anderen Abteilungen. Das muss sitzen, denn eine schlechte Präsentation verärgert den Vorgesetzten, vergrault andere Entscheider oder langweilt die Kollegen. Wichtig ist daher, dass jeder, der im Unternehmen präsentiert, dies auch gelernt haben sollte, um Fehler zu vermeiden. Deswegen lernen in meinem Schulungsvideo die Mitarbeiter, wie man professionell und überzeugend präsentiert.

 

Sie empfehlen Vortragenden, für ihre Präsentation vorab eine richtige „Dramaturgie“ zu entwerfen. Welche Vorteile hat diese Vorgehensweise?

Mit einer gut ausgearbeiteten Dramaturgie verzettelt man sich selbst nicht und kann die einzelnen Präsentationsabschnitte zeitlich besser planen. Besonders wichtig ist es, eine vorherige Zielgruppenanalyse zu starten und zu überlegen: Sind die Teilnehmer meiner Präsentation eher rote, grüne oder blaue Typen? Übrigens, für alle, denen das räselhaft vorkommt: Was sich hinter dieser Einteilung in Typen verbirgt, kann man im kostenlos abrufbaren ersten Video erfahren.

Außerdem sollte man noch vorab klären: Auf welche Rückfragen kann ich mich einstellen? Und wie kann ich die unterschiedlichen Typen begeistern?

 

Sie stehen oft auf Bühnen, sind als Moderatorin und TV-Coach aber auch sehr Fernsehkamera-erfahren. Wie haben Sie den Dreh mit der Pink University empfunden?

Der Dreh wurde vorher ja in einem Tagesworkshop komplett durchgesprochen, die einzelnen Szenen wurden entwickelt und somit wurde alles sehr professionell von der Pink University geplant. Der Dreh an sich hat mir sehr viel Spaß bereitet. Es war eine Punktlandung, da dank der umfassenden Vorbereitung an einem Tag alles gedreht wurden konnte.

 

Und was halten Sie von dem Endergebnis?

Ich bin vom fertigen Schulungsfilm begeistert und kann ihn uneingeschränkt weiterempfehlen!

 

Vielen Dank für das Gespräch, Frau Krüll – und wir wünschen dem Schulungsvideo “Präsentieren im Unternehmen” viel Erfolg!

 

 

 

 

Hier können Sie den Artikel teilen:
Facebooktwittergoogle_plusmailby feather


Folgen Sie uns gerne auf unseren Social-Media-Seiten:
Facebooktwittergoogle_plusyoutubeby feather

Schreibe einen Kommentar

This Blog will give regular Commentators DoFollow Status. Implemented from IT Blögg