E-Learning mit Videos in der Personalentwicklung: Die Pink University Learning Suite

Pünktlich zur Zukunft Personal, der größten HR-Fachmesse Europas, haben wir eine ein große Neuigkeit zu präsentieren: die Pink University Learning Suite.

Warum haben wir die Pink University Learning Suite entwickelt?

Die heutigen Anforderungen an Weiterbildungslösungen lauten, dass sie multimedial, flexibel und gut strukturiert sein müssen. Und da einige Personalentwickler, die unsere Schulungsvideos bereits erfolgreich im Unternehmen einsetzen, nach einer IT-Lösung fragten, um auch komplexe Mitarbeiterschulungsszenarien gut managen zu können, haben wir uns Gedanken gemacht, wie das bestmöglich umzusetzen ist. Denn die Weiterbildungs-Realität ist nicht linear und homogen, sondern schön bunt: Neben E-Learning mit Videos, “klassischen” WBTs oder WBVTs gibt es auch noch Präsenzveranstaltungen, Lernfragen und Arbeitsmaterialien wollen ebenso verwaltet werden wie Lern-Audiopodcasts und E-Books.

 

Der Admin-Bereich der Pink University Learning Suite

Der Admin-Bereich der Pink University Learning Suite

 

Wirksamer Performance Support mit der Pink University Learning Suite

Performance Support ist weit mehr als ein “Buzzword” – unserer Meinung nach ist das ein sehr wichtiger E-Learning-Trend, der sich immer stärker durchsetzen wird. Daher haben wir ja in diesem Blog auch schon häufiger berichtet.

Ein Beispiel aus der Praxis: Eine Mitarbeiterin muss bald eine schwierige Verhandlung führen. In der Learning Suite kann sie zur Vorbereitung selbstständig suchen, welche geeigneten Methoden sie anwenden kann, um überzeugend aufzutreten und klug zu argumentieren – und kann geeignetes Wissen in Form von Videotrainings, Übungsblättern, Checklisten oder Lernfragen finden. Dank der Mobile-Fähigkeit der Learning Suite stehen ihr alle diese Inhalte auch unterwegs zur Verfügung.

Auch Benachrichtigungen über Pflichttrainings, Deadlines, Präsenzphasen-Termine und vieles mehr lassen sich mit der Pink University Learning Suite komfortabel erstellen

Auch Benachrichtigungen über Pflichttrainings, Deadlines, Präsenzphasen-Termine und vieles mehr lassen sich mit der Pink University Learning Suite komfortabel erstellen

 

Pflichttrainings zuweisen und Lernpfade erstellen mit der Pink University Learning Suite

Auch wenn eine größere Zahl von Mitarbeitern schnell und wirksam auf einen gemeinsamen Wissensstand gebracht werden soll, lässt sich das mit der Learning Suite gut realisieren: Beispielsweise kann der Personalentwickler schnell und einfach entweder kleine „Learning Nuggets“ zuweisen oder aber eine komplette Blended-Learning-Maßnahme. Dazu kann er einen kompletten Lernpfad erstellen, der z.B. aus Videos, Übungen, Wissenstests oder einer vertiefenden Präsenzveranstaltung besteht, zu der man sich ebenfalls über die Learning Suite anmelden kann.

 

So sieht beispielsweise ein Lernpfad aus, der mit der Pink University Learning Suite erstellt wurde

So sieht beispielsweise ein Lernpfad aus, der mit der Pink University Learning Suite erstellt wurde

Administration: Inhalte uploaden und Lernfortschritte kontrollieren mit der Pink University Learning Suite

Zusätzlich zu den insgesamt 600 Videolerneinheiten, welche die Pink University derzeit bereits anbietet, können Personalentwickler und Trainer nach Belieben die verschiedensten Inhalte in die Learning Suite laden, beispielsweise weitere Videos, Audios (z.B. Podcasts), Textdokumente, WBTs im SCORM-Format, Webinare oder Lernfragen. Die aus diesen Inhalten erstellten Lernpfade können dann einzelnen oder Gruppen von Mitarbeitern zugewiesen werden. Und nicht zuletzt stehen den Personalern mit der Learning Suite einige praktische Analyse-Tools zur Verfügung, mit denen sie nachhalten können, ob und wie häufig die Inhalte bereits abgerufen wurden.

 

Drei Ausstattungs-Varianten der Pink University Learning Suite

Die drei “Ausstattungen” der Learning Suite richten sich nach nach unterschiedlichen Bedürfnissen der Personaler:

  • Mit der Pink University Learning Suite Basic erwerben Unternehmen eine bestimmte Anzahl von Videotraining-Lizenzen, mit denen sie den Mitarbeitern gezielt Schulungsvideos zuweisen können, die auf Wunsch auch als Pflichttrainings markiert werden können.
  • Die Pink University Learning Suite Professional bietet darüber hinaus auch die Möglichkeit, Gruppen von Lernern zu erstellen, Einzelvideos von je ca. 10 Minuten Länge zuzuweisen und komplette Lernpfade je nach dem individuellen Bedürfnissen der Mitarbeiter zu erstellen. Auch das Corporate Branding ist hier möglich.
  • In der Version Pink University Learning Suite Enterprise schließlich können nach Belieben eigene Inhalte hochgeladen und genutzt werden sowie Präsenzveranstaltungen verwaltet und in Lernpfade integriert werden. Des Weiteren steht Unternehmen bei dieser Variante ein eigener Server für das Hosten ihre Inhalte zur Verfügung.

 

Sprich: Je nach Aufgabenstellung, Unternehmensgröße, Zahl der zu schulenden Mitarbeiter ist möglich, mit der Learning Suite die Weiterbildungsmaßnahmen professionell und umfassend zu managen und den Lernen gleichzeitig eine didaktisch hochwertige Lernumgebung zu bieten.

 

Ein schneller Überblick: Was leistet welche Variante der Pink University Learning Suite?

Ein schneller Überblick: Was leistet welche Variante der Pink University Learning Suite?

 

Einen ersten Überblick über die wichtigsten Eigenschaften der Pink University Learning Suite vermittelt auch ein kurzes Erklärvideo auf unserer Startseite (unter “Die E-Learning-Plattform der Pink University”).

Und wer noch mehr darüber erfahren will, ist herzlich zur Zukunft Personal (15.-17.9.2015) an unseren Stand O.10 in Halle 2.2 eingeladen!

 

Und nicht zu vergessen: Auch der Besuch des Vortrags “Wie und warum Videolearning funktioniert. Ein Blick in die Wissenschaft” von unserem Leiter Corporate Digital Learning Wolfgang Hanfstein lohnt sich mit Sicherheit – die Leitung der Zukunft Personal bewirbt es als ein “Vortrags-Highlight”, neben anderen Vorträgen renommierter Experten wie Prof. Dr. Sauter oder Dr. Lutz Goertz vom MMB-Institut.

 

Hier können Sie den Artikel teilen:
Facebooktwittergoogle_plusmailby feather


Folgen Sie uns gerne auf unseren Social-Media-Seiten:
Facebooktwittergoogle_plusyoutubeby feather